Telekom Initiative "Ich kann was!" fördert Arbeit mit Flüchtlingskindern

Die „Ich kann was!"-Initiative der Deutschen Telekom unterstützt Maßnahmen und Aktivitäten, die jungen Menschen dabei helfen, ihre Potenziale zu entdecken, zu entfalten, im Alltag einzusetzen und auf diese Weise selbstbewusst und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Button-dunkelblau  Thales Website Telekom

Schwerpunkt der diesjährigen Ausschreibung bildete das Thema „Mein Umfeld erkunden, verstehen, gestalten". Von über 700 Bewerbungen werden 207 Projekte gefördert.

Eines davon ist unser Projekt „Ankommen" mit Kindern aus der Gemeinschaftsunterkunft im Thales Gebäude. Nach einer Phase des Kennenlernens an der Unterkunft werden die Kinder in den Jugendkeller Ost begleitet und begegnen dort andere Kinder. Sie erfahren dort die ganze Palette der offenen Kinder- und Jugendarbeit und non-formalen Bildung und erwerben dadurch „ganz nebenbei" Kompetenzen. Sie erkunden die nähere Umgebung und lernen ihre neue Stadt kennen.