More than Words

Mitarbeitende im Haus der Jugend werden durch Jugendliche in der kurdischen Sprache unterrichtet, damit sie z.B. Konflikte, die in der Muttersprache der Besucher ausgetragen werden, überhaupt verstehen und besser schlichten können. Die Kontaktaufnahme mit neuen Besuchern kann besser verlaufen und Integration erhält eine neue Dimension.
Das Projekt läuft vom Oktober 2018 bis September 2019 und wird im Rahmen des Programms „Geflüchtete – Demokrat*innen von Anfang an“ durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg unterstützt, umgesetzt durch die AGJF Baden-Württemberg.

Kontaktdaten:
Bart Dewijze
(07231) 427103
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!